ANGEBOT ZUR DURCHFÜHRUNG VON PLANSPIELEN

Unser Angebot richtet sich an zivilgesellschaftliche Bündnisse und Initiativen, Polizei, Ordnungsbehörden, Jugendgruppen und weitere Interessierte. Mehrere Planspiele mit unterschiedlichen, realitätsbezogenen Spielsituationen wurden entwickelt.
Diese können nach vorhergehender Absprache entsprechend den Wünschen bzw. den Herausforderungen der Kunden vor Ort verändert werden. Die Planspiele werden grundsätzlich von mindestens zwei ausgebildeten PlanspielleiterInnen angeleitet. Die unterschiedlichen Szenarien sind für 4 bis 8 Stunden ausgelegt.


PLANSPIEL 1: „REINSTADT HAT ANDERE SORGEN“

Planspiel zum Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Veranstaltungen
Dauer Gesamtveranstaltung: 8 h
Teilnehmerzahl: 15 – 60

In Reinstadt sind die Probleme groß. Immer mehr Geschäfte müssen schließen, Arbeitslosenquote und Kriminalitätsrate steigen und jetzt auch noch die Proteste gegen die Aufstellung des Holocaust-Denkmals. Finden die örtlichen Politiker gemeinsame Lösungen oder verhärten sich die Fronten? Greifen die Reinstädter EinwohnerInnen selbst in die Entscheidungsfindung ein? Das wird sich im Rahmen einer eilends vom Bürgermeister einberufenen Versammlung
zeigen.


PLANSPIEL 2: „FLÜCHTLINGE IN UNSERER STADT“

Planspiel zu den Vorgängen rund um die Einrichtung einer Unterkunft für Asylsuchende und Flüchtlinge
Dauer Gesamtveranstaltung: 6 - 8 h
Teilnehmerzahl: 10 – 50

Der Stadt Hafenburg wird von der Kreisverwaltung mitgeteilt, dass sie sich auf die Aufnahme von 150 AsylbewerberInnen vorbereiten soll. Die Stadtverwaltung beschließt, eine alte Industriehalle zur Unterbringung der Flüchtlinge umzubauen. Unter den Hafenburger BürgerInnen entwickelt sich sowohl Widerstand gegen Aufnahme und Umbau als auch Unterstützung. Um die Wogen zu glätten und der Lage Herr zu werden, lädt die Stadtspitze zu einem Bürgerinformationsabend ein.


PLANSPIEL 3: „RUNDER TISCH IN RIEDELBACH“

Planspiel rund um die Einrichtung eines muslimischen Gebetsraums im ländlichen Gebiet und dem Umgang mit rechtsextremen Störmanövern.
Dauer Gesamtveranstaltung: 4 - 6 h
Teilnehmerzahl: 5 – 15

Riedelbach ist eine ländliche Gemeinde, in der „die Welt noch in Ordnung ist“. Dies ändert sich mit der Entscheidung des Gemeinderates, einer Bitte muslimischer MitbürgerInnen zu entsprechen: Im alten Feuerwehrgebäude soll ein islamischer Gebetsraum eingerichtet werden. Eine rechtsextreme Partei hat nun gegen die Einrichtung eine Demonstration angemeldet. Kurzfristig bittet der Bürgermeister einige wichtige Personen der Gemeinde zu einem Gespräch am Runden Tisch.


Flyer: Engagement lebendig lernen!


KOSTEN
Diese richten sich nach der (flexiblen) Dauer der Planspiele (von 420,– € bis 660,– €)
zuzüglich Reise- und ggf. Übernachtungskosten für die zwei Planspielleiter.
Für rheinland-pfälzische Organisationen können die Durchführungskosten durch die Leitstelle Kriminalprävention
finanziert werden. Reise- und Übernachtungskosten der PlanspielleiterInnen sind selbst zu tragen.